FAQ - Frequently asked questions -

 
hier versuche ich sie zu beantworten. Ich weiß nicht alles, wie auch, wenn ich
mir nicht sicher bin dann steht´s dabei, wenn Ihr etwas besser wisst dann mailt
mir bitte.
Wenn ihr noch Fragen habt dann mailt einfach, werde diese Liste regelmäßig
ergänzen und vervollständigen.
 Danke !

Woher den TDI nehmen ?

Es gibt einen Generationswechsel beim TDI, die neueren haben ein anderes
Gehäuse (vermutlich angelehnt an Pumpe/Düse)da passt die Ölwanne vom Typ2 TD nicht mehr.
Es passen ohne Probleme Motoren aus Golf bis Modell 3 und Passat bis B4.
Bei Audimotoren der älteren Generation aus A4/A6 gibt es  Probleme mit
den Motorhaltern, es kann nicht wie bei VWmotoren der rechte TD Halter übernommen werden, mitunter fehlen Bohrungen und Gewinde im Block - etwas Arbeit also. Auch der linke Halter ist anders als beim Golfmotor (den Halter für Golfmotor im Bus gibt´s zu kaufen). Die ganz frühen Motoren aus Audi 80 (ob
 es die auch in VWs gab weiß ich nicht) haben einen anderen Luftmassenmesser
und nur 190Nm Drehmoment.
Motoren aus Sharan/Galaxy passen, sind jedoch vom Ansaug/Abgastrakt her
anders als Golf, d.h. die von den Umbauern angebotenen Motorträger und Abgasrohre passen nicht (muß man sich selber machen, geht, Lader kann
beibehalten werden). Träger re passt auch hier vom TD.
Der Motor aus dem Audi A3 müßte eigentlich identisch mit Golf3 sein, ist es
aber nicht, alle A3 sind mit Motoren der neuen Generation versehen, so auch
Bora und New Beetle.

110 oder 90PS, 1Z oder..... ?

90PS heißt "1Z" oder "AHU"(da waren bei VW die 1Z-Nummern alle, kein Unterschied), der 110er heißt "AFN". Bei Audi wie bei VW. Der AFN hat das Zweimassenschwungrad, sehr praktisch. Den 90PS hält das Getriebe definitiv
aus, mit dem 110er, Bleifuß und schwerem Hänger geht schon mal was kaputt,
aber auch das lässt sich mit verstärkten Gangrädern in den Griff kriegen. Der Drehmomentverlauf ist beim AFN viel schöner und sanfter als beim
gleichstarken oder gar stärkeren 1Z mit Leistungschip.

Was brauche ich alles vom Teileträger ?

- den Motor natürlich
- den Motorraumkabelstrang bis Sicherungskasten, bis Steuergerät
- das Steuergerät
- das Gaspotentiometer
- den Luftfilter incl Luftmengenmesser
- die Schwungscheibe und Kupplungsautomat
- die ganzen Gummischläuche vom Ansaugtrakt, denn die sind teuer und zum
Basteln sehr schön.
- das Ansaugrohr mit dem Temperaturfühler
- Auspuff bis Ende Kat
- Lima und ggf Servopumpe wg Flachriemen

Was alles anpassen im Typ2 T3 ?

Ausgehend vom TD:
-den linken Motorträger, re passt
-Auspuffrohr vom Lader zum Topf (selberschweißen, Schutzgas genügt, Bogen-
segmente vom TD und TDI nehmen)
- Luftfilter, der Luftmengenmesser muß untergebracht werden, entweder vom TDI nehmen oder auch Lmm zwischen Filter und Ansaugrohr montieren )
-Ölkühler sehr empfehlenswert, wie auch beim TD
-kein Gaszug sondern Gaspotentiometer, kann per TD Gaszug angelenkt im Motorraum Platz finden oder (leichtgängiger !!) vorn unterm Gaspedal, also
aussen (Gehäuse drumbauen !!)
-Ladeluftkühler Luft/Wasser, keine Chance mit Luft/Luft. Wärmetauscher vorne montieren, E-pumpe. Einbauort für LLK im Syncro Fensterbus/Kasten schwierig weil eng, mehr Platz in Pritsche und Doka.
- Kabelbaum anpassen
-Servopumpe ggf vom TDI übernehmen (ich weiß, etwas mehr Druck und Förderleistung, egal, fahre selbst seit über 100tkm damit)

Und was ist mit dem Getriebe ?

Die Nenndrehzahl der TDIs liegt bei 4000 bzw 4500/min, mitunter wird sich
also kein Zuwachs in der Endgeschwindigkeit einstellen und die Kiste "dreht
sich tot". Getriebe mit mehr als 100tkm kann man in der Regel einfach mal
 überholen, denn sie haben es eh bald nötig. Als Achsantrieb ist für AFN nur der längste also 32/7 sinnvoll für 1Z auch 34/7, also Benzinerübersetzung. 5ter Gang
 vom TD (TD=0,78 Benzin=0,85)da länger. Von noch längeren Achsantrieben
halte ich wenig, ich fürchte, daß man damit an der Ampel nicht mehr weg kommt und obenraus bringt das nicht mal sooooooo viel.
Für Syncro gilt das gleiche, mit den Übersetzungen möge jeder selbst rechnen
denn die Reifengröße spielt hier eine wesentliche Rolle. Ich halte im Syncro 38/7
und den 4ten vom Benziner mit 16" Rädern für optimal. 4ter vom Benziner weil
 er besser an den 3ten anschließt, 38/7 weil ich selbst 34/7 drin habe (und das
sch...lang ist)
Siehe auch "Getriebe aus SA"

Welche Kupplung verwenden ?

Kupplung und Schwungscheibe vom BusTD reichen prinzipiell. Aaaaaaaber der Motor läuft mit der TDI Schwungscheibe oder gar dem Zweimassenschwungrad deutlich leiser. Man sollte auch in Erwägung ziehen, daß das ZMS den ganzen Antriebsstrang schonen hilft, da es die Vibrationen reduziert. Also nach Möglichkeit Schwungscheibe und Automat vom TDI (Achtung Anlasser kann am Schwungrad streifen - Feile !) und dann eine entsprechende verstärkte Kupplungsscheibe dazu (speziell bei ZMS  teuer).

Reicht der Luftfilter vom TD ?

Ja, auch für 110PS, wer Zweifel hat für den gibt es einen K&N Einsatz für die originale Trommel.

Reicht der originale Kühler ?

- Ja, da weniger Abwärme vom TDI als TD oder Benziner, der Wirkungsgrad ist
 besser. Auch mit den Zusatzkühlern für Öl und Ladeluft vor dem Wasserkühler kein Problem. Achtung kein Kühler hält ewig, wird noch der ganze Kühler schön warm
oder schon Riesenstreß beim Entlüften ? Vielleicht zugesetzt ? (nach 10 Jahren beinahe normal)

Motoraufhängung ?

Es wird gerade viel über die Gummis der Motoraufhängung diskutiert (die
Dinger zwischen Motorträger und Hilfsrahmen also). Jene vom Bus TD sind
sicher nicht optimal da zu weich. In vielen Golf3 sind modernere Gummilager (Befestigungsachse senkrecht nicht waagrecht wie Bus TD,keine Hydrolager)
verbaut die sich m.E. gut eignen. Die Motorträger kann man entsprechend
ändern oder man nimmt Adapter, die mittlerweile schon angeboten werden. Beim AFN-Umbau habe ich jetzt das große Motorlager vom Passat B4 auf der linken Seite verwendet. Hier passt jedoch nichts das man kaufen könnte, man muß am Hilfsrahmen schweißen und es wird sehr eng. Der Einfachheit halber habe ich da auch gleich die Auspuffbefestigung geändert. Das Geld für die allerneuesten Hydrolager, teils el.angesteuert und richtig teuer, habe ich mir gespart. Vorn ist
 der Kram eh mit dem Getriebe befestigt und somit ist die Situation total anders
 als in den Teilespendern die in Frage kämen.

mailt